Sprache wählen

Die "alte" Klinik

Im Juli 2007 konnten wir die - in viel Eigenarbeit - errichtete Klinik
"offiziell" eröffnen.

Die - inzwischen umgangssprachlich - "alte Klinik" ist nach westlichem
Standard ausgestattet und wurde Anfang 2016 komplett renoviert.

Sie verfügt u.a. über zwei Operationstrakte, in denen praktisch alle
gängigen Eingriffe durchgeführt werden können.

 

 

 

 

Die meisten Hunde kommen völlig geschwächt, unterernährt und nur zu oft
mit offenen Wunden zu uns.


Viele kranke oder verletzte Tiere werden nachts vor unserer Eingangstür
abgelegt oder einfach über die Mauer geworfen.

Wir versuchen alle Hunde nach erfolgter Behandlung entweder in ihr bis-
heriges Umfeld zu entlassen und sie weiter über unsere Tagestouren zu
versorgen, oder über unser ReHome Programm gute Gastfamilien zu finden.

Schwer verletzte, misshandelte und kranke Hunde, die nicht mehr in ihr
Umfeld zu integrieren sind, bleiben bei uns und dürfen auf unserem Gelände
ein Leben in Würde weiterführen, oder werden in unser DCC 50+ Programm
vermittelt.

All dies muss finanziert werden...

Zur Zeit wird das Projekt noch immer mit über 80% nur aus den eigenen Mitteln
von Marina Möbius - unserer Gründerin - erhalten, deshalb-

Bitte erwägen Sie eine Spende !

Bitte erwägen Sie eine Patenschaft !

Bitte helfen Sie uns zu helfen !

Impressionen aus der "alten" Klinik