Sprache wählen

Anton

Name: Anton
Rasse: Mix
Geschlecht: Männlich
Alter: ca. 11 Jahre und 9 Monate
Kastriert/Sterilisiert: Ja
geimpft: Ja
DCC Hund seit: 1 Jahr und 3 Monate
Beschreibung:

Wir wollen uns gar nicht vorstellen, was dieser arme Hund schon durchleiden musste. Im Februar wurde er von unserer Partnerorganisation Embark gebracht. Wir haben ihn Anton getauft.

Seine umfangreiche Aufnahmeuntersuchung zeigte, dass nicht nur der Kiefer, sondern auch die Nase mehrfach gebrochen waren. Dies wart schon so lange her, dass die Frakturen bereits verheilt sind. Allerdings hat Anton ein großes Loch in seiner Mundhöhle. Ein Teil dessen, was er durch den Mund aufnimmt, kommt daher zur Nase wieder raus. Es ist sein großes Glück, dass er von der Straße gerettet wurde, denn er wurde positiv auf Babesiose getestet - eine Krankheit, die für ihn unbehandelt tödlich enden würde.

Mit hochkalorischer Nahrung brachten wir Anton wieder auf Gewicht und auch seine Babesiose konnten wir erfolgreich behandeln. Er darf seinen Lebensabend nun in Würde bei uns verbringen.

Wir und Anton freuen uns sehr, wenn Sie sein/e Pate/in werden!

Externe Deckung für Anton bei 41,75%
41,75%

Auch Sie können Anton helfen...

Senden Sie eine einmalige Spende von
an Anton
Senden Sie eine monatliche Spende von
an Anton
Sollten Sie kein PayPal Account haben, bieten wir Ihnen hier alternative Spendenmethoden an: Ich will ohne PayPal Pate werden

Anton wird unterstützt von:

Daniela Gala

Patricia Geiger
Marion Dörr
Anita Bott
Dilupa Samarkoon
Heribert Korth
Simone Fritsch
Eva Fischer
Vera Müller
Ingrid Prassl
Claudia Böttcher
Monika Agne-Scheid
Marko Falkenthal
Miriam Nolte
Petra Seiser

Beschreibung:

Wir wollen uns gar nicht vorstellen, was dieser arme Hund schon durchleiden musste. Im Februar wurde er von unserer Partnerorganisation Embark gebracht. Wir haben ihn Anton getauft.

Seine umfangreiche Aufnahmeuntersuchung zeigte, dass nicht nur der Kiefer, sondern auch die Nase mehrfach gebrochen waren. Dies wart schon so lange her, dass die Frakturen bereits verheilt sind. Allerdings hat Anton ein großes Loch in seiner Mundhöhle. Ein Teil dessen, was er durch den Mund aufnimmt, kommt daher zur Nase wieder raus. Es ist sein großes Glück, dass er von der Straße gerettet wurde, denn er wurde positiv auf Babesiose getestet - eine Krankheit, die für ihn unbehandelt tödlich enden würde.

Mit hochkalorischer Nahrung brachten wir Anton wieder auf Gewicht und auch seine Babesiose konnten wir erfolgreich behandeln. Er darf seinen Lebensabend nun in Würde bei uns verbringen.

Wir und Anton freuen uns sehr, wenn Sie sein/e Pate/in werden!