Sprache wählen

Garry

Name: Garry
Rasse: Mix
Geschlecht: Männlich
Alter: ca. 11 Jahre und 4 Monate
Kastriert/Sterilisiert: Ja
geimpft: Ja
DCC Hund für: 11 Jahre und 1 Monat
Beschreibung:

Garry wurde von unserem Team auf einem unserer Außeneinsätze gefunden. Er war an Babesiose erkrankt und hatte starken Durchfall. In der Klinik konnten wir ihn erfolgreich behandeln, einen Rehome-Platz fand er aber aufgrund seines Alters nie.

Da wir bereits komplett überfüllt waren, vermittelten wir Garry schließlich zusammen mit zwei weiteren Hunden an einen buddhistischen Tempel. Wir unterstützten den Mönch mit Reis, Trockenfutter und Hühnerfleisch für die Hunde. Über viele Jahre hatte Garry so ein gutes Zuhause. Doch der Mönch setzte die Klinik zunehmend mit Geldforderungen unter Druck und drohte die Hunde auf die Straße zu setzen, sollten wir ihm nicht die teure Mauer um das Tempelgelände finanzieren.

So sahen wir uns schließlich gezwungen die Hunde zurückzunehmen. Garry war nun, trotz seines guten Gemüts, ein weiterer Hund, den niemand mehr wollte.

Daher vermittelten wir auch ihn in unser DCC 50+ Programm, dem Sozialprojekt für Mensch und Tier.

Wir übernahmen weiterhin kostenlos Garrys medizinische Versorgung und kümmern uns auch um seine arme Gastfamilie, die monatliche eine kleine Rente von uns erhält.

Nach vielen glücklichen Jahren verstarb Garry leider im Juni 2022 an akutem Nierenversagen. Wir werden dich nicht vergessen, Garry!

Beschreibung:

Garry wurde von unserem Team auf einem unserer Außeneinsätze gefunden. Er war an Babesiose erkrankt und hatte starken Durchfall. In der Klinik konnten wir ihn erfolgreich behandeln, einen Rehome-Platz fand er aber aufgrund seines Alters nie.

Da wir bereits komplett überfüllt waren, vermittelten wir Garry schließlich zusammen mit zwei weiteren Hunden an einen buddhistischen Tempel. Wir unterstützten den Mönch mit Reis, Trockenfutter und Hühnerfleisch für die Hunde. Über viele Jahre hatte Garry so ein gutes Zuhause. Doch der Mönch setzte die Klinik zunehmend mit Geldforderungen unter Druck und drohte die Hunde auf die Straße zu setzen, sollten wir ihm nicht die teure Mauer um das Tempelgelände finanzieren.

So sahen wir uns schließlich gezwungen die Hunde zurückzunehmen. Garry war nun, trotz seines guten Gemüts, ein weiterer Hund, den niemand mehr wollte.

Daher vermittelten wir auch ihn in unser DCC 50+ Programm, dem Sozialprojekt für Mensch und Tier.

Wir übernahmen weiterhin kostenlos Garrys medizinische Versorgung und kümmern uns auch um seine arme Gastfamilie, die monatliche eine kleine Rente von uns erhält.

Nach vielen glücklichen Jahren verstarb Garry leider im Juni 2022 an akutem Nierenversagen. Wir werden dich nicht vergessen, Garry!