Sprache wählen

Wotan 2

Name: Wotan 2
Rasse: Schäferhund
Geschlecht: Männlich
Kastriert/Sterilisiert: Ja
geimpft: Ja
DCC Hund seit: 5 Monate
Beschreibung:

Wotan gehörte angeblich nicht dem jungen Mann, der ihn gebracht hatte, sondern seinem Freund, der mit dem Hund zu Besuch war.... wem auch immer dieses arme Tier gehört, der Besitzer sollte sich in Grund und Boden schämen! Wotan ist ein Deutscher Schäferhund und war in katastrophalem Zustand.

Er war abgemagert, Babesiose positiv, verfilzt und hatte eine tiefe Madenwunde an der Pfote. Wenigstens wurde er zu uns gebracht, BEVOR sich seine Kette in den Hals gebohrt hatte. Um den Hals wuchs durch die Reibung der Kettenglieder schon kein Fell mehr und es hätte nicht mehr lange gedauert, bis Wunden entstanden wären.

Es ist immer wieder aufs neue herzzerreißend zu sehen, wie schlecht die Hunde hier behandelt werden. Rassehunde werden als Statussymbole gekauft. Sie kommen aus miserabler Zucht und bringen allerlei Gesundheitsprobleme mit. Die Besitzer sind mit der Haltung komplett überfordert und ketten die Tiere einfach an. So fristen sie dann jahrelang ein trauriges Dasein, bis sie ihren Krankheiten und Wunden erliegen. 

Wotan kam noch rechtzeitig zu uns und wir konnten ihn wieder auf die Beine bringen. Er wird für immer bei uns bleiben.

Möchten Sie Wotan auf seinem weiteren Weg begleiten?
Jede Patenschaft hilft uns Hunden wie Wotan zu helfen!

Externe Deckung für Wotan 2 bei 12,08%
12,08%

Auch Sie können Wotan 2 helfen...

Senden Sie eine einmalige Spende von
an Wotan 2
Senden Sie eine monatliche Spende von
an Wotan 2
Sollten Sie kein PayPal Account haben, bieten wir Ihnen hier alternative Spendenmethoden an: Ich will ohne PayPal Pate werden

Wotan 2 wird unterstützt von:

Silke Thon

Beschreibung:

Wotan gehörte angeblich nicht dem jungen Mann, der ihn gebracht hatte, sondern seinem Freund, der mit dem Hund zu Besuch war.... wem auch immer dieses arme Tier gehört, der Besitzer sollte sich in Grund und Boden schämen! Wotan ist ein Deutscher Schäferhund und war in katastrophalem Zustand.

Er war abgemagert, Babesiose positiv, verfilzt und hatte eine tiefe Madenwunde an der Pfote. Wenigstens wurde er zu uns gebracht, BEVOR sich seine Kette in den Hals gebohrt hatte. Um den Hals wuchs durch die Reibung der Kettenglieder schon kein Fell mehr und es hätte nicht mehr lange gedauert, bis Wunden entstanden wären.

Es ist immer wieder aufs neue herzzerreißend zu sehen, wie schlecht die Hunde hier behandelt werden. Rassehunde werden als Statussymbole gekauft. Sie kommen aus miserabler Zucht und bringen allerlei Gesundheitsprobleme mit. Die Besitzer sind mit der Haltung komplett überfordert und ketten die Tiere einfach an. So fristen sie dann jahrelang ein trauriges Dasein, bis sie ihren Krankheiten und Wunden erliegen. 

Wotan kam noch rechtzeitig zu uns und wir konnten ihn wieder auf die Beine bringen. Er wird für immer bei uns bleiben.

Möchten Sie Wotan auf seinem weiteren Weg begleiten?
Jede Patenschaft hilft uns Hunden wie Wotan zu helfen!