Sprache wählen

Emma und Welpen

Name: Emma und Welpen
Rasse: Mix
Geschlecht: Weiblich
Alter: ca. 5 Jahre und 4 Monate
Kastriert/Sterilisiert: Ja
geimpft: Ja
DCC Hund seit: 3 Jahre und 7 Monate
Beschreibung:

Noch vor Sonnenaufgang entdeckte die Frühschicht einen Karton vor der Klinikmauer. In solchen Momenten müssen wir nicht drei Mal raten, um zu wissen, dass wieder ein verantwortungsloser Besitzer den Nachwuchs seiner unkastrierten Hündin einfach abgeladen hatte. Unsere Vetassistentin staunte aber nicht schlecht, als sie von - sage und schreibe - sieben kleinen Welpen angeguckt wurde. Trotz Überfüllung nahmen wir die Kleinen natürlich bei uns auf.

Am nächsten Tag lief eine unkastrierte Hündin rastlos die Klinikstraße auf und ab. Offensichtlich hatte sie erst kürzlich Nachwuchs bekommen. War das etwa die Mutter der sieben Welpen? Wir nahmen sie in die Klinik und sofort schleckte sie die Kleinen ab und ließ sie Muttermilch trinken. Keine Frage, Emma war die Mutter! Wahrscheinlich wurde auch sie einfach auf die Straße gesetzt.

Nun begann der Kampf um das Überleben der sieben Kleinen und die Mama. Für die Welpen konnten wir Plätze in unserem Rehome-Programm finden. Aber Emma selber hatte als ausgewachsene Hündin keine Chance auf eine Vermittlung und so kauften wir sie schließlich in unser DCC 50+ Programm, ein, dem Sozialprogramm für Mensch und Tier.

Bitte helfen Sie uns zu helfen und Emmas Hundefamilie ein zweites Leben zu schenken!

Externe Deckung für Emma und Welpen bei 6,00%
6,00%

Auch Sie können Emma und Welpen helfen...

Senden Sie eine einmalige Spende von
an Emma und Welpen
Senden Sie eine monatliche Spende von
an Emma und Welpen
Sollten Sie kein PayPal Account haben, bieten wir Ihnen hier alternative Spendenmethoden an: Ich will ohne PayPal Pate werden

Emma und Welpen werden unterstützt von:

Heribert Korth

Larissa Köhler
Tanja Kunz

Beschreibung:

Noch vor Sonnenaufgang entdeckte die Frühschicht einen Karton vor der Klinikmauer. In solchen Momenten müssen wir nicht drei Mal raten, um zu wissen, dass wieder ein verantwortungsloser Besitzer den Nachwuchs seiner unkastrierten Hündin einfach abgeladen hatte. Unsere Vetassistentin staunte aber nicht schlecht, als sie von - sage und schreibe - sieben kleinen Welpen angeguckt wurde. Trotz Überfüllung nahmen wir die Kleinen natürlich bei uns auf.

Am nächsten Tag lief eine unkastrierte Hündin rastlos die Klinikstraße auf und ab. Offensichtlich hatte sie erst kürzlich Nachwuchs bekommen. War das etwa die Mutter der sieben Welpen? Wir nahmen sie in die Klinik und sofort schleckte sie die Kleinen ab und ließ sie Muttermilch trinken. Keine Frage, Emma war die Mutter! Wahrscheinlich wurde auch sie einfach auf die Straße gesetzt.

Nun begann der Kampf um das Überleben der sieben Kleinen und die Mama. Für die Welpen konnten wir Plätze in unserem Rehome-Programm finden. Aber Emma selber hatte als ausgewachsene Hündin keine Chance auf eine Vermittlung und so kauften wir sie schließlich in unser DCC 50+ Programm, ein, dem Sozialprogramm für Mensch und Tier.

Bitte helfen Sie uns zu helfen und Emmas Hundefamilie ein zweites Leben zu schenken!