Sprache wählen

Polo

Name: Polo
Rasse: Mix
Geschlecht: Weiblich
Alter: ca. 1 Jahr und 4 Monate
Kastriert/Sterilisiert: Ja
geimpft: Ja
DCC Hund seit: 1 Jahr und 3 Monate
Beschreibung:

Wie kann man einen Hund adoptieren, um ihn dann so verkommen zu lassen??

Wir lernten Polo kennen, als wir sie in einem Karton zusammen mit ihrem Bruder auf der Straße entdeckten. Jemand hatte die Geschwister dort ausgesetzt. Wir nahmen die Kleinen auf und zogen sie groß. Mit drei Monaten wurde Polo dann adoptiert. Zwei Monate später haben wir einen Kontrollbesuch durchgeführt und fanden Polo in schrecklichem Zustand vor. Sie war unterernährt und hatte eine Pilzinfektion. Obwohl wir alle vermittelten Hunde kostenlos behandeln, war Polo ihrer Familie nicht einmal einen Anruf bei uns wert. Wir fragen uns immer, wie die Besitzer so etwas mit ihrem buddhistischen Glauben vereinbaren können???

Wir haben Polo bei uns aufgenommen und werden sie nicht wieder an diese Familie zurückgeben!!

Als wir dachten, dass Polo für immer bei uns bleiben würde, gab es doch noch ein Happy End. Polo hat tatsächlich noch eine tolle neue Familie gefunden. Wir besuchen sie regelmäßig, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

Damit wir uns aber dauerhaft um sie kümmern können, braucht sie dringend Paten!

Externe Deckung für Polo bei 75,21%
75,21%

Auch Sie können Polo helfen...

Senden Sie eine einmalige Spende von
an Polo
Senden Sie eine monatliche Spende von
an Polo
Sollten Sie kein PayPal Account haben, bieten wir Ihnen hier alternative Spendenmethoden an: Ich will ohne PayPal Pate werden

Polo hat diese Paten:

Larissa Hornung
Sabine Hermann
Susanne Beck
Stefanie McMurray
Gaby Krambehr
Erzsebet Szabo
Claudia Franke
Alexa Tulaszewski
Anke Berndt
Vera Del Tondo


Polo erhielt Einmalspenden von:

Sylvia Seliger
Nina Schwab
Christa Korth
Ulla Kossian
Sandra Bock
Mahasin Eljack
Renate Schweiger

Beschreibung:

Wie kann man einen Hund adoptieren, um ihn dann so verkommen zu lassen??

Wir lernten Polo kennen, als wir sie in einem Karton zusammen mit ihrem Bruder auf der Straße entdeckten. Jemand hatte die Geschwister dort ausgesetzt. Wir nahmen die Kleinen auf und zogen sie groß. Mit drei Monaten wurde Polo dann adoptiert. Zwei Monate später haben wir einen Kontrollbesuch durchgeführt und fanden Polo in schrecklichem Zustand vor. Sie war unterernährt und hatte eine Pilzinfektion. Obwohl wir alle vermittelten Hunde kostenlos behandeln, war Polo ihrer Familie nicht einmal einen Anruf bei uns wert. Wir fragen uns immer, wie die Besitzer so etwas mit ihrem buddhistischen Glauben vereinbaren können???

Wir haben Polo bei uns aufgenommen und werden sie nicht wieder an diese Familie zurückgeben!!

Als wir dachten, dass Polo für immer bei uns bleiben würde, gab es doch noch ein Happy End. Polo hat tatsächlich noch eine tolle neue Familie gefunden. Wir besuchen sie regelmäßig, um sicherzustellen, dass alles in Ordnung ist.

Damit wir uns aber dauerhaft um sie kümmern können, braucht sie dringend Paten!