Sprache wählen

Bool 2

Name: Bool 2
Rasse: Mix
Geschlecht: Männlich
Alter: ca. 2 Jahre
Kastriert/Sterilisiert: Ja
geimpft: Ja
DCC Hund seit: 1 Jahr und 10 Monate
Beschreibung:

Als Bool von einem anderen Hund gebissen wurde, wurde sein Auge schwer verletzt. Sein Besitzer brachte ihn sofort zu uns. Wir stabilisierten den Welpen, versorgten ihn mit Schmerzmitteln und kämpften um sein Auge.

Nach einigen Tagen war jedoch klar, dass das Auge amputiert werden musste. Ein solcher Angriff bei einem jungen Hund ist mit einem hohen Risiko verbunden. Doch Dank unserer erfahrenen Tierärzte überstand Bool den Eingriff und kam schnell wieder auf die Beine.

Als die Fäden gezogen wurden, hätte Bool eigentlich nach Hause entlassen werden können. Doch plötzlich interessierte sich sein Besitzer nicht mehr für ihn. Dass behinderte Hunde hier nichts wert sind, mussten wir leider schon oft feststellen.

Nun ist auch Bool ein verstoßener Besitzerhund und wird für immer auf unsere Hilfe angewiesen sein. Er hatte großes Glück, dass er von einem unserer Mitarbeiter adoptiert wurde. Wir besuchen ihn weiterhin regelämßig und sind im Krankheitsfall immer für ihn da.

Update: Im Februar 2023 hatte Bool erneut riesiges Pech. Wieder geriet er in eine beißerei und wurde an seinem verbliebenen Auge so schwer verletzt, dass wir auch dieses leider entfernen mussten. Bool ist nun komplett blind und mehr denn je auf unsere Hilfe und die Unterstützung von Paten angewiesen.

Bitte werden Sie Bools Pate/in und setzen Sie ein Zeichen für alle behinderten Hunde!

Externe Deckung für Bool 2 bei 7,50%
7,50%

Auch Sie können Bool 2 helfen...

Senden Sie eine einmalige Spende von
an Bool 2
Senden Sie eine monatliche Spende von
an Bool 2
Sollten Sie kein PayPal Account haben, bieten wir Ihnen hier alternative Spendenmethoden an: Ich will ohne PayPal Pate werden

Bool 2 hat diese Paten:

Simone & Andreas Thieme
Vivien Raczkiewicz

Beschreibung:

Als Bool von einem anderen Hund gebissen wurde, wurde sein Auge schwer verletzt. Sein Besitzer brachte ihn sofort zu uns. Wir stabilisierten den Welpen, versorgten ihn mit Schmerzmitteln und kämpften um sein Auge.

Nach einigen Tagen war jedoch klar, dass das Auge amputiert werden musste. Ein solcher Angriff bei einem jungen Hund ist mit einem hohen Risiko verbunden. Doch Dank unserer erfahrenen Tierärzte überstand Bool den Eingriff und kam schnell wieder auf die Beine.

Als die Fäden gezogen wurden, hätte Bool eigentlich nach Hause entlassen werden können. Doch plötzlich interessierte sich sein Besitzer nicht mehr für ihn. Dass behinderte Hunde hier nichts wert sind, mussten wir leider schon oft feststellen.

Nun ist auch Bool ein verstoßener Besitzerhund und wird für immer auf unsere Hilfe angewiesen sein. Er hatte großes Glück, dass er von einem unserer Mitarbeiter adoptiert wurde. Wir besuchen ihn weiterhin regelämßig und sind im Krankheitsfall immer für ihn da.

Update: Im Februar 2023 hatte Bool erneut riesiges Pech. Wieder geriet er in eine beißerei und wurde an seinem verbliebenen Auge so schwer verletzt, dass wir auch dieses leider entfernen mussten. Bool ist nun komplett blind und mehr denn je auf unsere Hilfe und die Unterstützung von Paten angewiesen.

Bitte werden Sie Bools Pate/in und setzen Sie ein Zeichen für alle behinderten Hunde!