Sprache wählen

Webster & Ketten Blacky

Name: Webster & Ketten Blacky
Rasse: Mix
Kastriert/Sterilisiert: Ja
geimpft: Ja
DCC Hund für: 6 Jahre und 3 Monate
Beschreibung:

Webster wurde mit zwei Schwestern von unserem Team auf der Straße
gefunden. Wir holten die drei zu uns in die Klinik, päppelten sie auf und
zogen sie groß.

Webster hatte das Glück einen Rehome-Platz zu finden. Auf unseren
Kontrollen mussten wir jedoch feststellen, dass sich seine Familie nicht
ausreichend um ihn kümmerte. Mit starken Hautproblemem nahmen wir
ihn zurück in die Klinik.

Da er mittlerweile aber so an den Menschen gewöhnt war, wollten wir ihn
nicht als Resident aufnehmen und vermittelten ihn schließlich in unser 
DCC 50+ Programm, dem Sozialprojekt für Tier und Mensch.

Zur Unterstützung wurde er von "Ketten Blacky" begleitet. Ihren Spitznamen 
hat Blacky aus einem traurigen Grund. Wie so viele Leidensgenossen wurde 
sie angekettet und "vergessen".

Erst nach Monaten - als die Kette schon tief eingewachsen war - erbarmte
sich die Schwiegermutter der Besitzer und brachte Blacky zu uns.

Die Wochen vergingen und durch unsere Behandlungen und liebevolle Pflege
wurde Blacky eine gesunde und lebensfroher Hündin.

Einige Wochen später lief Blacky jedoch leider weg und konnte bislang
nicht gefunden werden.

Webster haben wir über viele Jahre weiterhin betreut, bis sie im August 2022
aufgrund eines Blasentumors leider verstarb.

Ruhe in Frieden, Webster. Wir werden dich nicht vergessen!

Webster wurde unterstützt von:
Burcu Dogan
Aline Mühe

Beschreibung:

Webster wurde mit zwei Schwestern von unserem Team auf der Straße
gefunden. Wir holten die drei zu uns in die Klinik, päppelten sie auf und
zogen sie groß.

Webster hatte das Glück einen Rehome-Platz zu finden. Auf unseren
Kontrollen mussten wir jedoch feststellen, dass sich seine Familie nicht
ausreichend um ihn kümmerte. Mit starken Hautproblemem nahmen wir
ihn zurück in die Klinik.

Da er mittlerweile aber so an den Menschen gewöhnt war, wollten wir ihn
nicht als Resident aufnehmen und vermittelten ihn schließlich in unser 
DCC 50+ Programm, dem Sozialprojekt für Tier und Mensch.

Zur Unterstützung wurde er von "Ketten Blacky" begleitet. Ihren Spitznamen 
hat Blacky aus einem traurigen Grund. Wie so viele Leidensgenossen wurde 
sie angekettet und "vergessen".

Erst nach Monaten - als die Kette schon tief eingewachsen war - erbarmte
sich die Schwiegermutter der Besitzer und brachte Blacky zu uns.

Die Wochen vergingen und durch unsere Behandlungen und liebevolle Pflege
wurde Blacky eine gesunde und lebensfroher Hündin.

Einige Wochen später lief Blacky jedoch leider weg und konnte bislang
nicht gefunden werden.

Webster haben wir über viele Jahre weiterhin betreut, bis sie im August 2022
aufgrund eines Blasentumors leider verstarb.

Ruhe in Frieden, Webster. Wir werden dich nicht vergessen!

Webster wurde unterstützt von:
Burcu Dogan
Aline Mühe