Sprache wählen

Clinton

Name: Clinton
Rasse: Dogge
Geschlecht: Männlich
Alter: ca. 3 Jahre und 1 Monat
Kastriert/Sterilisiert: Nein
geimpft: Ja
DCC Hund seit: 2 Monate
Beschreibung:

Was hatte man dem armen Clinton bloß angetan?

Wahrscheinlich hatten die Besitzer ihn von eienm Hinterhofzüchter geholt, als er noch ein kleiner Welpe war. Er wurde seiner Mutter viel zu jung weggenommen. Ihm fehlten alle wichtigen Nährstoffe aus ihrer Muttermilch, um stark und gesund zu werden.

Als er heranwuchs und älter wurde, erkrankte er und seine Familie war es leid, sich um ihn zu kümmern. Sie warfen ihn auf die Straße wie ein altes Möbelstück, das man nicht mehr braucht.

Wir fanden Clinton, als wir Hunde einfingen, um sie zu kastrieren und zu impfen. Er war noch zu schwach und zu krank, um kastriert zu werden. Er hatte Babesiose und Demodikose. Außerdem litt er an schweren Hautirritationen und die Albino-Augen deuten auf ein hohes Hautkrebsrisiko hin. Möglicherweise ist er auch sehbehindert.

Clinton ist jetzt sicher und wird für immer unter unserem Schutz bleiben!

Möchten Sie Clinton auf seinem Weg begleiten?

Externe Deckung für Clinton bei 57,92%
57,92%

Auch Sie können Clinton helfen...

Senden Sie eine einmalige Spende von
an Clinton
Senden Sie eine monatliche Spende von
an Clinton
Sollten Sie kein PayPal Account haben, bieten wir Ihnen hier alternative Spendenmethoden an: Ich will ohne PayPal Pate werden

Clinton hat diese Paten:

Marzena Wicht
Nazanin Talebpour Fard
Brigitte Weigand


Clinton erhielt Einmalspenden von:

Sarah Barnard
Eva Fischer
Svenja Pawlak

Beschreibung:

Was hatte man dem armen Clinton bloß angetan?

Wahrscheinlich hatten die Besitzer ihn von eienm Hinterhofzüchter geholt, als er noch ein kleiner Welpe war. Er wurde seiner Mutter viel zu jung weggenommen. Ihm fehlten alle wichtigen Nährstoffe aus ihrer Muttermilch, um stark und gesund zu werden.

Als er heranwuchs und älter wurde, erkrankte er und seine Familie war es leid, sich um ihn zu kümmern. Sie warfen ihn auf die Straße wie ein altes Möbelstück, das man nicht mehr braucht.

Wir fanden Clinton, als wir Hunde einfingen, um sie zu kastrieren und zu impfen. Er war noch zu schwach und zu krank, um kastriert zu werden. Er hatte Babesiose und Demodikose. Außerdem litt er an schweren Hautirritationen und die Albino-Augen deuten auf ein hohes Hautkrebsrisiko hin. Möglicherweise ist er auch sehbehindert.

Clinton ist jetzt sicher und wird für immer unter unserem Schutz bleiben!

Möchten Sie Clinton auf seinem Weg begleiten?