Sprache wählen

Coconut

Name: Coconut
Rasse: Mix
Geschlecht: Männlich
Alter: ca. 6 Jahre und 2 Monate
Kastriert/Sterilisiert: Ja
geimpft: Ja
DCC Hund seit: 1 Jahr und 6 Monate
Beschreibung:

Coconuts traurige Augen und sein geschundener Körper sprachen Bände.

Für die Tiere ist Sri Lanka die Hölle auf Erden. Was wäre wohl aus ihm geworden, hätte ihn nicht eine tierliebe Touristin zu uns gebracht?

Coconut litt an weit fortgeschrittener Demodikose und einer starken Schwellung am Bein. Sein Körper war von zahlreichen Sekundärinfektionen gezeichnet. Es waren viele Wochen der Intensivpflege nötig, um ihn wieder gesund zu pflegen.
Da der Platz in unserer Klinik beschränkt ist, konnten wir ihn nach Genesung nicht behalten. Auf die Straße sollte er aber keinesfalls zurück. So haben wir ihn in unser DCC 50+ Programm vermittelt. Hier lebt er nun bei einer bedürftigen Familie, die sich um ihn kümmert und im Gegenzug eine monatliche Rente von uns erhält - eine echte Win-Win-Situation!

Coconuts Retterin kriegt von uns zwei Daumen hoch, denn sie hat Coconut nicht nur gebracht, sondern beteiligte sich auch an den Behandlungskosten und übernahm eine (Teil-)Patenschaft. Tierschutz kann nur gemeinsam funktionieren und daher sind wir nun auf der Suche nach Pate/innen, die uns helfen Coconuts DCC 50+ Platz dauerhaft zu finanzieren.

Wollen Sie uns dabei helfen?

Externe Deckung für Coconut bei 57,83%
57,83%

Auch Sie können Coconut helfen...

Senden Sie eine einmalige Spende von
an Coconut
Senden Sie eine monatliche Spende von
an Coconut
Sollten Sie kein PayPal Account haben, bieten wir Ihnen hier alternative Spendenmethoden an: Ich will ohne PayPal Pate werden

Coconut hat diese Paten:

Stefanie Zeltmann
Marcella Zamparelli
Maike Vos
Kevin Schmidt
Natasha Poddiwela Marage
Jenna Hall


Coconut erhielt Einmalspenden von:

Natalie Müller
Sabrina Hess

Beschreibung:

Coconuts traurige Augen und sein geschundener Körper sprachen Bände.

Für die Tiere ist Sri Lanka die Hölle auf Erden. Was wäre wohl aus ihm geworden, hätte ihn nicht eine tierliebe Touristin zu uns gebracht?

Coconut litt an weit fortgeschrittener Demodikose und einer starken Schwellung am Bein. Sein Körper war von zahlreichen Sekundärinfektionen gezeichnet. Es waren viele Wochen der Intensivpflege nötig, um ihn wieder gesund zu pflegen.
Da der Platz in unserer Klinik beschränkt ist, konnten wir ihn nach Genesung nicht behalten. Auf die Straße sollte er aber keinesfalls zurück. So haben wir ihn in unser DCC 50+ Programm vermittelt. Hier lebt er nun bei einer bedürftigen Familie, die sich um ihn kümmert und im Gegenzug eine monatliche Rente von uns erhält - eine echte Win-Win-Situation!

Coconuts Retterin kriegt von uns zwei Daumen hoch, denn sie hat Coconut nicht nur gebracht, sondern beteiligte sich auch an den Behandlungskosten und übernahm eine (Teil-)Patenschaft. Tierschutz kann nur gemeinsam funktionieren und daher sind wir nun auf der Suche nach Pate/innen, die uns helfen Coconuts DCC 50+ Platz dauerhaft zu finanzieren.

Wollen Sie uns dabei helfen?